Energiemanagement der VG-Werke Wallmerod soll zertifiziert werden

am .

Energiemanagement-VG-Werke-Wallmerod-2015Die VG-Werke haben im Jahre 2013 die Einführung eines Energiemanagementsystems beschlossen. Nach der Bestellung eines Energiebeauftragten und einer energetischen Bewertung nach DIN EN ISO 50001 in der Einführungsphase, stand nun die Prüfung des Energiemanagementhandbuchs und des Energiereports an. Im Rahmen der Auditierung wird vom Auditor der DMSZ eingehend geprüft, ob alle Vorschriften des Regelwerks eingehalten und keine Abweichungen festzustellen sind. Sofern es hier keine Beanstandungen gibt, kann
Anfang September die Übergabe der Zertifizierungsurkunde erfolgen.

Die Einführung des Energiemanagementsystems hat bereits in der Vorbereitungsphase gezeigt, dass es den einen oder anderen energetischen Schwachpunkt in den Prozessen der Wasserversorgung als auch der Abwasserbeseitigung hat, den man ohne die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Energie“ so nicht wahrnehmen konnte. Die gewonnenen Erkenntnisse wird man nun nutzen, um die Prozesse energieeffizienter zu steuern und damit auch Kosten einzusparen. Die Feststellungen lösen einige Investitionen aus, die in den kommenden Jahren umgesetzt werden. Bei anstehenden Erneuerungs- und Unterhaltungsmaßnahmen steht die Energierelevanz nun noch stärker im Fokus.

Energiemanagement VG Werke Wallmerod 2015

Bürgermeister Klaus Lütkefedder übergab zusammen mit seinen Mitarbeitern Heinz Becker (Werkleiter/Energiebeauftragter), Frank Holzbach (Wassermeister) und Florian Schölkmann (Abwassermeister) sowie Frau Anke Balmert von der EVM AG, die die Einführung des Energiemanagementsystems beratend begleitete, das Energiemanagementhandbuch und den Energiereport an Herrn Eckhardt (Auditor der DMSZ, Zweiter von links)

foerderer