Aus der Verbandsgemeinderatssitzung vom 12.12.2013

am .

TOP 2: Mitteilungen des Bürgermeisters

4. Aktionsprogramm Energie 2020

Die schrittweise Optimierung der Heizungsanlagen hat in den letzten Monaten ihren Niederschlag gefunden. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern KEVAG und Gasversorgung Westerwald und unter Beteiligung der Transferstelle für Rationelle und Regenerative Energienutzung (TSB) der Fachhochschule Bingen wurden die Optimierungspotenziale ermittelt und schrittweise umgesetzt.

Rechtzeitig vor Beginn der Heizperiode wurden die Heizungsanlagen im Feuerwehrgerätehaus Steinefrenz, in der Schulturnhalle Meudt und der Schulturnhalle in Hundsangen erneuert.

Hier werden je nach Heizung Einsparungen zwischen 20 % und 50 % des Verbrauches erzielt.

Für das nächste Jahr sind die Erneuerungen der Heizungsanlagen in der Grundschule Wallmerod, sowie der Realschule plus in Salz in Vorbereitung.

Aktuell ausgeschrieben ist die Heizungsanlage für das Rathaus der Verbandsgemeinde Wallmerod. Hier wird ein höchst innovatives Konzept zum Tragen kommen, das in dieser Kombination einmalig in Rheinland-Pfalz und wahrscheinlich darüber hinaus ist.

Wir werden eine intelligente Kombination bewährter und neuer Technologien realisieren, um eine maximale Effizienz zu erzielen. In wenigen Wochen wird hier in der Verbandsgemeinde die erste Brennstoffzelle im Westerwald zum Einsatz kommen und ganzjährig Strom produzieren.

Dieser wird selbst verbraucht, vorrangig für die Klimatisierung des Rechner- und Serverraums.

Die Abwärme der Brennstoffzelle wird zur Vorwärmung der Ansaugluft für eine Gas-Luft-Wärmepumpe genutzt, so dass diese einen noch besseren Wirkungsgrad erreicht. Für Spitzen¬lasten wird eine Kaskade aus zwei Gasbrennwertkesseln zur Verfügung stehen. Dadurch wird die installierte Heizleistung fast halbiert, wir erwarten Einsparungen von rund 50 %.

Mit der ersten Brennstoffzelle im Westerwald, der optimierten Wärmerückgewinnung und einer maximalen Effizienz wird hier im Rathaus sozusagen „Energiesparen hoch drei“ betrieben.

Die Ausschreibungen für den Heizungsbau und die Steuerung laufen derzeit. Die Aufträge werden Ende Januar vergeben. Die Bestellung der Brennstoffzelle erfolgt in den nächsten Tagen. Im Frühjahr wird die Anlage dann in Betrieb gehen.

foerderer