Aus der Verbandsgemeinderatssitzung am 30.09.10

am .

TOP 5:    Aktionsprogramm Energie 2020; Sachstand Energie- und Gebäudemanagement

Bürgermeister Lütkefedder verweist auf die umfangreiche Sitzungsvorlage.

Der Rat nimmt die Umsetzungsschritte zu den Punkten 1. Nutzung externen Sachverstandes, 2. Einführung eines Gebäudemanagements und 3. Optimierung des Energieverbrauchs zu Kenntnis.

Besonderes Lob von Ratsmitglied Patrick Weyand erhält die Verwaltung der Verbandsgemeinde Wallmerod und die Transferstelle der Fachhochschule Bingen (TSB) für die derzeitige Umsetzung des Aktionsprogramms und das damit verbundene Engagement. Er regt eine jährliche Berichterstattung über das Gebäudemanagement als Entscheidungsgrundlage für den Verbandsgemeinderat an.

Ratsmitglied Manfred Calmano schließt sich seinem Vorredner an. Seiner Einschätzung nach sei die Installation einer Solarabsorberanlage die wirtschaftlichste Lösung für das Freibad Hundsangen. Für das kommende Jahr sollten Lösungen für eine Beckenabdeckung und für die Steigerung der Attraktivität des Freibades gefunden werden. Gegebenenfalls lasse sich das eine mit dem anderen verbinden.
    
Es wird folgender Beschluss gefasst:

Der Verbandsgemeinderat beauftragt die Verwaltung, die erforderlichen Maßnahmen zu Punkt 4. „Erarbeitung standortbezogener Energiekonzepte“ zeitnah umzusetzen, im Haushalt 2011 einzuplanen und über die Umsetzung zu berichten.

Abstimmungsergebnis: einstimmig -Ja-

foerderer