Antrag zum Aktionsprogramm „Energie 2020“

am .

pdfTOP-3-Aktionsprogramm-Energie-2020-Antrag-CDU-Fraktion.pdf354.96 KB


Antrag der CDU-Fraktion

„Aktionsprogramm Energie 2020“

Der Rat der Verbandsgemeinde Wallmerod beschließt:

  1. Die Verbandsgemeinde Wallmerod entwickelt Maßnahmen zur Optimierung des Energieverbrauches in öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen („Aktionsprogramm Energie 2020“). Dabei sollen einerseits die technischen Möglichkeiten genutzt werden, insbesondere in den Bereichen Energieeffizienz, -einsparung durch energetische Sanierungen und der Optimierung des Einsatzes der traditionelle Energien (Strom, Gas, Heizöl). Der Einsatz regenerativer Energien (Fotovoltaik, Erdwärme, usw.) soll verstärkt und alternative Versorgungskonzepte (z.B. dezentrale Blockheizkraftwerke) untersucht werden. Andererseits sind vertraglichen Optionen (z.B. Energie-Contracting) zu berücksichtigen und die Kooperation mit privaten Partnern (PPP-Modelle) auszuloten.

  2. Ausgehend von der Analyse der Verbrauchssituation werden schrittweise standortbezogene Energiekonzepte erarbeitet. Standorte mit mehr als einem öffentlichen Gebäude bzw. Einrichtung werden dabei vorrangig betrachtet, da hier größere Synergieeffekte zu erwarten sind (z.B. Hundsangen: Schwimmbad, Feuerwehrgerätehaus, Grundschule, Sporthalle; Wallmerod: Kultur- und Sporthalle, zentrale Sportanlage, Feuerwehrgerätehaus, Grundschule (ggf. Tennishalle, alte Sporthalle)).

  3. Es soll ein übergreifendes Gebäudemanagement eingerichtet werden, um die Umsetzung der Maßnahmen fortlaufend zu begleiten und weiter zu entwickeln.

  4. Zur Erarbeitung der Gesamtkonzeption soll neutraler, externer Sachverstand genutzt und die Erfahrungen der regionalen Büros einbezogen werden.

Mit freundlichem Gruß,

Patrick Weyand

foerderer